15.09.2016

Bye Bye LBM 2017


Hallo alle zusammen, 

heute gibt es einen leider nicht so schönen Post, dafür ist er gleich umso länger, damit alle von Euch die gleichen Infos haben. Einige von Euch haben sicher schon mitbekommen, dass im Vorfeld zur Leipziger Buchmesse 2017 nicht alles rund läuft. Für alle anderen hier eine kurze Zusammenfassung.

Der Fall WerkZeugs

Der Verein WerkZeugs wird ab 2017 nicht mehr Partner der LBM sein. WerkZeugs war für die Fantasy Leseinsel sowie die Fantasy Buchhandlung zuständig. Dazu gehörte auch die Betreuung von Autoren, Moderation und Koordination der Lesungen und Signiertische und das zur Verfügung stellen der Autoren Lounge, in der Neulinge die Möglichkeit hatten ungestört mit großen Namen unter den Phantastik-Autoren zu sprechen. WerkZeugs ist nicht nur sehr nah an der Szene und ihren Autoren und Verlagen dran, sondern bringt auch sehr viel Erfahrung mit, auf die nun von Seiten der Messe anscheinend kein Wert mehr gelegt wird.

Im Zuge des Fernbleibens von WerkZeugs wird die Fantasy-Ecke in Halle 2 neu strukturiert. Die bisherigen Eckstände, die ich in den letzten Jahren sehr lieb gewonnen habe, fallen weg und werden durch weniger repräsentative Mini-Stände ersetzt, die weniger Platz bieten. Leseinsel und Buchhandlung sollen zwar erhalten bleiben aber ebenfalls umstrukturiert werden. Für mich ist das nur die Spitze des Eisberges, nachdem dieses Jahr schon einiges schief gegangen ist auf der letzten LBM. Die mobilen Messekassen haben leider nicht funktioniert, das Team war unterbesetzt und es ist noch nicht raus, ob das beim nächsten Mal besser wird.

All diese Faktoren flossen in meine Entscheidung ein die Anmeldung für die Leipziger Buchmesse 2017 zu stornieren. Veränderungen können auch etwas Gutes sein, aber so ein Stand auf der LBM ist verdammt teuer. Hinzu kommen Unterkunft, Anfahrt und Verpflegung. Da ist man schnell im 4-stelligen Bereich, was die Finanzierung angeht und das muss der Verkauf der Bücher erst mal wieder reinholen. Momentan ist die LBM ein starker Risikofaktor für mich als Verlegerin und daher einfach nicht machbar.

Meine Plänen für 2017

Gerade 2017 ist das besonders hart, denn schließlich feiert der Verlag in diesem Jahr seinen 5. Geburtstag und der sollte gerade auf der LBM schön zelebriert werden. Weiterhin sollte ein neuer Roman direkt zur Messe erscheinen und auch ein neues Genre angekündigt werden. Diese Aktionen werden nun neu koordiniert und ich bin sicher, dass es auch auf andere Weise klappen wird.

Dieses Jahr ist der Verlag in jedem Fall noch auf dem BuCon in Dreieich und der Buch Berlin in unserer schönen Hauptstadt, beide Messen peilen wir auch 2017 wieder an. Weiterhin habe ich ein Auge auf die RPC (Role Play Convention in Köln) und die FaRK (Fantasy & Rollenspielkonvent in der Nähe von Saarbrücken) geworfen, mal sehen, was sich da so machen lässt.

Als Besucher werde ich in jedem Fall auf der LBM sein um mir die neue Fantasy-Ecke mal genau anzuschauen. Wie umfangreich mein Besuch dort sein wird, kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber wer mich treffen will, kann mir gerne schreiben ^^.

Ich hoffe, Ihr versteht meine Entscheidung. Ich habe mir das auch nicht leicht gemacht, aber in diesem Fall war es einfach zu risikoreich.

Das wars erst mal von mir
Bis bald

Grit

12.09.2016

Mängelexemplare brauchen Liebe!


Auch Mängelexemplare haben ein Recht auf Liebe und Zuneigung und ein schönes kleines Eckchen im Bücherregal! Daher gibt es seit kurzem auch einen Art Skript Phantastik Marketplace auf Amazon. Direkt vom Verlag an den Käufer gehen die neuwertigen Bücher mit kleinen Mängeln. 

Ein Mängel im Buch ist schnell passiert: Auf einer Messe durch die Gegend geflogen, vom Großhändler remitiert und wenig nett behandelt, manchmal kommen Bücher auch schon mit einer kleinen Beschädigung von der Druckerei. Dellen, vergilbte und verknickte Seiten kommen immer mal wieder vor. Trotzdem ist der Inhalt der Bücher noch immer hervorragend! 

All diese Exemplare bekommen nun einen "Mängelexemplar" Stempel und können HIER über Amazon direkt beim Verlag bestellt werden (Vorsicht, über dieses Konto verkaufe ich auch das eine oder andere Fachbuch, nicht dass Ihr denkt es gibt eine neue Sparte ^^).

Ich freue mich auf Eure Bestellungen
Grit


25.06.2016

DPP 2016 // Hauptrunde


Als gestern Abend die Finalistenliste für den DPP (Deutschen Phantastik Preis) bekannt gegeben wurde, bin ich gelich mal aus allen Wolken gefallen. Gleich in 3 DREIIIIII Kategorien ist der Art Skript Phantastik Verlag nominiert! 

Die erste Rude ist also überstanden, nun wollen wir es aber wissen! 
Eure Stimme zählt!!! Einfach eMail-Adresse eingaben, Bestätigungscode erhalten und schon könnt Ihr mit abstimmen.

Stimmt HIER ab für:
„Die dunkelbunten Farben des Steampunk“
als Beste Original-Anthologie

„Erasmus Emmerich und der zinnoberrote Zinnsoldat“
als Beste Kurzgeschichte

Grit Richter
als Bester Grafiker

VIELEN DANK!!! 

Mehr zur nominierten Anthologie und Kurzgeschichte findet Ihr HIER
Mehr zu den Cover-Designs von Grit Richter findet Ihr HIER auf Facebook.

16.06.2016

Unpacking // Verlagsprogramm 2016


Seit langem gibt es bei mir mal ein Unpacking-Video!

Für Euch packe ich die Vordrucke des neuen Verlagsprogramms aus, zeige Euch Cover und Innenseiten und erzähle ein paar nette Geschichten zur Entstehung der Bücher. 

Wer danach Lust hat die Bücher schon vorzubestellen kann dies hier tun.


Und nun viel Spaß mit dem Unpacking-Video!

03.06.2016

Jetzt Vorbestellen!

Endlich kann vorbestellt werden! 

Unsere drei neuen Steampunk-Titel freuen sich am 28.07.2016 in die Welt entlassen zu werden. Wer zu den ersten gehören möchte, der eines, zwei oder sogar alle drei Bücher zuerst haben will, der kann ab jetzt auf der Verlagswebsite vorbestellen. Alle Neuheiten warten mit einer liebevollen Innseitengestaltung auf Euch und sind als edle Klappbroschur erhältlich.

Neben der Möglichkeit die Bücher einzeln zu bestellen haben wir für Euch auch zwei Packs geschnürt. Zum einen gibt es das "Gesamtpaket 2016" mit allen drei Titeln, zum anderen das "New Steampunk Age Paket" mit dem bereits erscheinenen ersten Teil der New Steampunk Age-Reihe (Wien - Stadt der Vampire) und dem neu erschienenen zweiten Teil (Das Amulett in der Wüste).


Und hier stelle ich Euch noch mal alle Neuerscheinungen vor!

Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé

Illustrator: Martin Knipp
Seitenzahl: 260
Teil 1 der Erasmus-Emmerich-Reihe
Buch-Typ: Klappbroschur

Bismarcks Berlin wie es niemand kennt: biolonische Erfindungen prägen das Leben. Pickatoren rattern durch die Straßen, deren Bürgersteige partiell von Glasplatten ersetzt wurden, mechanische Krebse setzen über die Spree, und der Ausbau des Klangkugelkommunikators soll das Stadtbild für immer verändern.

Kann es bloßer Zufall sein, der Erasmus Emmerich und seine Qualmfee immer wieder auf die richtige Spur führt? Oder hat das Universum seine Finger im Spiel, wenn eine Mordserie an Trollverbrechern das Kopfsteinpflaster erschüttert?

Die Polizei tappt im Dunkeln, als eine verschleierte Fremde aufkreuzt und für Verwirrung sorgt, während Marie selbst unter Verdacht gerät. Kann Frau Oppenheimers Mäusemantel Licht ins Dunkel bringen oder liegt die Antwort an Bord des U-Boot-Wal Kolosses Wobbly Dick?

Wenn keiner mehr weiß, wohin die Reise führt, ist man in der Welt von Erasmus Emmerich und vielleicht schon unterwegs in die Vergangenheit.

Unruh - Das Ticken des Uhrwerks

Seitenzahl: 596
Einzelband
Buch-Typ: Klappbroschur

»Das große Uhrwerk war der letzte lebende Zeuge dieser vergangenen Zeit ...«
Die Vergangenheit ist vergessen. Eine postapokalyptische Welt erstrahlt in magischem Glanz. Menschen leben und sterben, während das Uhrwerk tickt. Die Zeit läuft, auf dass Schülerin zu Meister findet, Freund zu Feind und Altes neu erstrahlt. Eine Ahnung von Zerstörung wird die Luft zum Atmen – und kein Stein bleibt auf dem anderen.
Sayas Reise beginnt im Norden. Die junge Frau, geboren mit einem zahnradförmigen Mal auf der Stirn, soll die Möglichkeit zu einer Ausbildung als Hüterin erhalten. Sie erwartet Magie, Wissen und die Chance auf ein sicheres Leben.
Doch bereits bei ihrer Ankunft empfängt sie ein Netz aus Intrigen und alten Feindschaften. Saya trifft ihren Meister, schließt Freundschaften und findet sich selbst bald im Trubel einer zerbrechenden Welt wieder. Wird sie das aufziehende Dunkel früh genug erkennen oder verschlucken die Schatten Saya, noch bevor sie ihre Fähigkeiten entdecken kann?

Das Amulett in der Wüste

Illustrator: Barbara Brosowski Utzinger
Seitenzahl: 212
Teil 2 der New-Steampunk-Age-Reihe
Buch-Typ: Klappbroschur

Liliths Abenteuer in der steampunkigen Vampir-Welt des Jahres 2207 gehen weiter. Kaum aus Wien zurück führt es die Halb-Vampirin und ihren Vater nach London zur großen Zusammenkunft der Vampir-Oberhäupter Europas. Mit einem neuen Auftrag betreut bewegt sich die Archäologin auf verschlungene Pfade zwischen politischen Intrigen und gefährlichen Machtspielen von London nach Luxor. Doch was sich unter den Gräbern im Tal der Könige versteckt sollte nicht geweckt werden.

Teil 2 der New-Steampunk-Age-Reihe taucht tief in die Welt der Vampire ein und offenbar, wie nahe sich Magie und Mythos sind.

21.05.2016

DPP 2016 // Nominierungsrunde eröffnet


Alle Jahre wieder:
Die Nominierungsrunde des Deutsche Phantastik Preises ist eröffnet!


Worum geht es?
Der Deutsche Phantastik Preis ist ein Publikumspreis (das heißt jeder! Du, du und ganz besonders DU kannst mit abstimmen und vor allem mit nominieren), bei dem jedes Jahr die besten Romane, Anthologien, Kurzgeschichten uvm. aus dem Vorjahr vorgeschlagen und gekrönt werden. 

Du willst mit abstimmen? - So geht's!
Klicke HIER um zum ersten Formular der Nominierungsrunde zu kommen.
Gib in das vorgesehene Feld deine eMail Adresse ein und bestätige mit "Senden/Speichern"

Nun erhältst du eine in deinem Mail-Postfach eine eMail vom DPP, darin enthalten, ein ziemlich langer Code. Kopiere diesen und gehe über den Link in der Mail zurück zum Formular. 
Im neuen Formular steht bereits Deine Mail-Adresse, füge zusätzlich den kopierten Code in das dafür vorgesehene Feld ein und klicke erneut auf "Senden/Speichern"

Und schon kann es los gehen!
In den folgenden Kategorien kannst Du Werke eintragen, die im Jahr 2015 erschienen sind. Wenn du den Art Skript Phantastik Verlag unterstützen willst kannst du für folgende Bücher stimmen:

In der Kategorie Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung können unsere beiden Anthologien "Die dunkelbunten Farben des Steampunk" und "Fantasy Noir" vorgeschlagen werden. Klickt auf den Titel der jeweiligen Anthologie und schaut Euch Infos und YouTube-Lesungen zu den Kurzgeschichten an.

In der Kategorie: Beste deutschsprachige Kurzgeschichte stehen gleich eine ganze Menge Autoren und Kurzgeschichten aus oben genannten Anthologien zur Verfügung. Hier eine Aufzählung:

Silberne Augengläser // Detlef Klewer
Rosaroter Dampf // Stefanie Bender
Rot wie Teufelsatem // Corinna Schattauer
Erasmus Emmerich und der zinnoberrote Zinnsoldat // Katharina Fiona Bode [f]
Achibald Leach und das Grauen in Orange // Markus Cremer
Helena Roth und die grasgrüne Seide // Isabelle Wallat
Biggels Gespür für Moos // Andrea Bienek [f]
Marinikum Amethysta // Denise Mildes
Aconitum Napellus - Dunkelblaues Gift // Ashley Kalandur
Ein Traum in Königsblau // Dennis Frey [f]
Das Türkis des vergessenen Sommers // Sabrina Železný
Hellbraun - Leben und Tod // Daniel Schlegel
Die bronzene Silbermünze // Daniel Huster
Die graue Einöde des Vergessens // Fabian Dombrowski


Albenpfeile // Fabian Dombrowski [f]
Das Herz eines Engels // Daniel Schlegel
Tod eines Mädchens // M.W. Ludwig
Eine gute Seele // Robert Friedrich von Cube
Totenopfer // Marie Mittmann
Lavern // Detlef Klewer
Hyperion // Magali Volkmann
Feuer und Schatten // Laura Dümpelfeld [f]
Von Kröt, P. I. - Gegen Gesetz und Hühneraugen // Katharina Fiona Bode [f]
Blutgold // Isabel Schwaak
Wer mit dem Feuer spielt // Nicola N. Ahrens [f]
Wie ich den Nazi-Teufeln in den Arsch trat // Markus Cremer 


Und wenn Euch die Cover des Art Skript Phantastik Verlages und die freien Arbeiten von Art Skript Phantastik Design (klick HIER) gefallen, dann könnt Ihr mich - also Grit Richter - in der Kategorie Bester Grafiker nominieren. 

Aber natürlich sind das nicht alle Kategorien! Weiterhin könnt Ihr Euren Favoriten in den Kategorien Bester deutschsprachiger Roman, Bestes deutschsprachiges Romandebüt, Bester internationaler Roman, Beste Serie, Bestes Sekundärwerk und Beste Internet-Seite wählen. 

Viel Spaß beim abstimmen, ich freue mich über jede Stimme!

Grit

02.05.2016

Wo sind die Damen der Phantastik?


Im vergangenen Monat fand das erste Branchentreffen durch PAN - Das Phantastik Autoren Netzwerk - statt. Autoren, Verlage und alle Arten von Interessenten trafen sich um über die deutschsprachige Phantastik-Szene zu sprechen und zu diskutieren.



PAN auf Facebook

Wenn man drei er erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren auf der Bühne hat (Kay Meyer, Bernhard Hennen und Markus Heitz) dann dauert es nicht lange, bis die Frage kommt "Wo sind denn die Damen der Phantastik?"

Dieser Frage ging Markus Mäurer nach und erstellte in seinem Blog-Beitrag eine Statistik über den Anteil der Frauen in der Phantastik anhand der aktuellen Programme von Piper, Heyne, Bastei/Lübbe Fischer/Tor und Droemer/Knaur. Das Ergebnis ist ernüchternd. Währnd in der Fantasy-Ecke die männlichen Autoren fast immer die Nase forne haben, aber das Ergenis meist noch recht ausgeglichen ist, finden sich in der Science Fiction kaum weibliche Autoren.

Ich habe das zum Anlass genommen selbst mal zu schauen, was bei meinen Autoren los ist. Und komme auf ein komplett gegenteiliges Ergebnis.

Mit den drei Romanen, die dieses Jahr noch erschienen werden, habe ich 7 Romane im Programm. Davon ist nur einer von einem Mann verfasst. Demnach haben wir bei den Romanen eine stolze Frauenqote von 85,71%.

Bei den Anthologien sieht es schon wilder aus. Beim Erstellen der Statistik wurde mir gleich klar, dass der Männeranteil bei Steampunk-Anthologien deutlich höher ist, als bei Dark Fantasy-Anthologien. Nimmt man alle 7 Anthologien zusammen kommt man auf 93 Kurzgeschichten, davon sind lediglich 33 von männlichen Autoren verfasst. Wieder sind die Damen mit 64,52% in der Überzahl.

Allerdings sind mir in dem Zusammenhang schon oft ganz andere Sachen aufgefallen. Während die klassische High-Fantasy (mit Drachen, Elben und Orks) oft von männlichen Autoren dominiert wird, tummeln sich kaum welche bei der Dark Fantasy (mit Vampiren, Gestaltwandlern und Engeln), denn in dieser Ecke wimmelt es nur so von Autorinnen, die sich austoben.

Nach der Statistik und dieser kleinen Marktanalyse frage ich mich wirklich "Was ist denn mit der deutschen Phantastik los?". Können oder wollen die Autorinnen keine High Fantasy schreiben, oder lassen die Verlage sie nicht ran?

Viele Fragen tun sich auf ... aber zumindest kann ich eine beantworten.
Wo sind die Damen der Phantastik?
Tja, offenbar sind sie in Scharen bei mir ^^



Grit

30.04.2016

Worte aus Dampf - Die komplette Lesung

Im vergangenen Jahr präsentierten wir zum ersten Mal die Lesung "Worte aus Dampf" auf dem BuCon in Dreieich. Hier könnt Ihr nun die komplette Lesung mit Sabrina Železný, Katharina Fiona Bode, Fabian Dombrowski und Markus Cremer anschauen. 

Auch für 2016 ist wieder eine Lesung geplant, diesmal mit unseren Neuheiten!

Vielen Dank an David Knospe für diese tollen Aufnahmen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...